• Fotoquartett

Fotoquartett – analoge Kameras in Wort und Bild

9,50 

Ein klassisches Quartett mit Abbildungen ganz besonderer, analoger Kameras.

Nicht vorrätig

Ein klassisches Quartett mit Abbildungen ganz besonderer, analoger Kameras.

Das Fotoquartett feiert die Blütezeit der analogen Fotografie

32 klassische Kameras aus der Zeit zwischen 1899 und 1960, zu Quartetten der verschiedenen Kameratypen zusammengefasst, sind auf den Karten in Bild und Text vorgestellt. Der Siegeszug der Amateurfotografie und die zahlreichen Kamerawerke, die in und um die Zentren der optischen Industrie entstanden, sorgten für eine Modellvielfalt, die nahezu unüberschaubar ist. Die Auswahl des Quartetts ist in erster Linie den Apparaten gewidmet, die in ihrer Zeit ungewöhnlich waren: Ob es die stromlinienfömige Purma aus Bakelit, die Robot mit Federwerkaufzug oder die Stereokamera Victoria von Haake & Albers ist – allen gemeinsam ist der spürbare Innovationsdrang, der über 100 Jahre lang für ein Nebeneinander von vielen Firmen, Konzepten und Formaten sorgte

Das Quartett besteht aus 32 unterschiedlichen Motiven und hat die Form eines handelsüblichen Spiel-Quartetts. Die Karten liegen in einer Hartschalen-Plastikbox geschützt.

Fotoquartett in Plastikbox mit 32 unterschiedlichen Kameramotiven
10,5 cm x 7 cm – handelsübliches Quartett-Spiel
Hersteller: Peter Breuer

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.